Frauen treffen sich am virtuellen Brunnen um Informationen auszutauschen und ko-kreative Gespräche zu führen. Die Themen sind: Wie können wir dazu beitragen, dass sich die Welt aus dem gegenwärtigen Chaos erheben kann in eine bessere Zukunft. Unsre Landkarte ist hauptsächlich die Integrale Theory von Ken Wilber, aber auch zunehmend die Lehre des kanadischen Psychologieprofessors Dr. Jordan Peterson und viele andere.

Alle vergangenen und Zukünftigen Gespräche sind ohne Zeitbegrenzung zugänglich auf dieser Webseite

Bisher 2023
2022
bisher in 2021
Jahr 2020
JAHR 2019
JAHR 2018
JAHR 2017

Die Frauen am Brunnen sprechen über den Begriff FIEDEN, angesichts des Kriegsausbruchs im nahen Osten. Heißt es eigentlich “der Friede”? oder der Frieden” Frieden im Außen und Frieden im Inneren, gibt es da einen Zusammenhang? EIn ko-kreatives Gespräch der exploration, was sehr bereichert wurde durch die gute Kenntnis von Birgitta über den nahen Osten, zumindest über Israel, wo sie sich aufgehalten hat und wo sie auch gute Freunde hat. Ebenso hat sie bei einer Dokumentation mitgewirkt, wo die Menschen zu Wort kamen in diser Refion.

LINK ‎https://thewisdomfactory.net/frieden

Wenn man die 60 überschritten hat, wird das Altern zunehmend zu einem wichtigen Thema. In diesem Gespräch versuchen wir uns theoretisch  und sehr persönlich damit auseinanderzusetzen.

LINK ‎https://thewisdomfactory.net/altern/

Anlass dieses Gesprächs ist die Entscheidung einer unseren Frauen, aus Deutschland wegzugehen. Warum?
Von da kamen wir aiuf die Frage, welches gerade Tabuthemen sind in unserer Gesellschaft

LINK

“Geld regiert die Welt”. Was ist Geld wirklich? Anna Lisa Schmalz stellt den Frauen am Brunnen ihre Erkenntnisse vor

LINK

Nachdem wir uns  im April sehr amüsiert haben, als wir über den Unsinn sprechen und ein bisschen davon ausprobierten, zeogte uns Anna im Treffen im Mai ihre wunderbaren Bilder mit dem Schaf.

Die Frauen am Brunnen wünschen Euch viel Spass beim Zuhören und Anschauen

LINK

Buch „The More Beautiful World Our Hearts Know Is Possible“ von Charles Eisenstein Für das Treffen der Frauen am virtuellen Brunnen suchte ich das Kapitel über Spiritualität heraus, denn ich hatte da beim Hören ein AHA. Auch die Spiritualität, wie wir sie leben, trägt zur Trennung in der Welt bei. Sie trennt „Gott“ vom Menschen, das Materielle vom Spirituellen usw, und sie wertet mit „gut und schlecht“. Eisenstein fragt: Warum soll das Non-Duale besser sein als das Duale, die „andere Welt“ besser als diese? Mir wurde klar, wie tief unsere Existenz vom Grundsatz der Trennung bestimmt ist, auch wenn wir das nicht beabsichtigen oder sogar versuchen, diese Trennung irgendwie aufzuheben.

“>LINK

Das erste Treffen im Jahr 2023 der Frauen am virtuellen Brunnen. Eine Zusammenfassung der Erfahrungen des vergangenen Jahres

LINK

Wir erforschten, was die Generationen unterscheidet und was sie vereint, am Beispiel der Frauen, die Töchter und Enkelinnen haben. wir erarbeiteten eine Vision für das Projekt, das Anna ins Leben rufen möchte.

LINK https://youtu.be/7opU7RCIhMo

On den letzten Zagen des Jahres 2023 sprechen wir über die wichtigsten Erfahrungen und Erkenntnisse, die wir gelebt gewonnen haben. Am Ende gehen wir der Frage nach, was ist Esoterik und warum ist es so verschrien?

LINK https://youtu.be/OW1ROn7nLJU